FlüsterTüte

Genau dreissig Jahre ist es her, dass Rapstar Stress (45) im Gaskessel eine seiner ersten Hip-Hop-Partys erlebt hat. Solche Events gab es damals noch nicht an jeder Ecke, weshalb er für sie kreuz und quer durch die Schweiz reiste. Oft schlief er an Bahnhöfen und im ersten Zug nach Hause. «Wenn ich Glück hatte, verpasste ich es nicht in Lausanne auszusteigen!» verrät er dem Flüsterer lachend. Nun kehrt der neunfache Swiss Music Awards-Gewinner nach Bern zurück, aber nicht als Fan, sondern am 8. und 9. März als Protagonist der ausverkauften «MTV Unplugged»-Konzerte im Casino. «Es ist schön, die Tour hier zu starten, da ich immer wieder spüre, dass beim Berner Publikum ein tieferes Interesse an der Musik vorhanden ist als anderswo.»

Letzte Woche hat der Flüsterer Sie, liebe Leserinnen und Leser, gefragt, ob Sie Ihre Ferien bereits geplant haben, ob sie diese im Bernbiet verbringen oder ins Ausland reisen werden. Und er hat sich enorm über die vielen Antworten gefreut.

Spannend fand er vor allem, dass rund die Hälfte der Bernerinnen und Berner, die mitgemacht haben, hier im Bernbiet Ferien machen wird. Nach wie vor erfreuen sich also Ferien im eigenen Land grosser Beliebtheit. Gut, das erstaunt nicht – schliesslich ist unsere Region ja wirklich wunderschön!
Bei denjenigen, die Pläne fürs Ausland schmieden, haben sich etwa gleich viele gemeldet, die bereits konkret wissen, wohin die Reise geht, wie solche, die sich noch inspirieren lassen wollen.
Von den genannten Reisezielen dominieren klar die «wärmeren» Destinationen: Von Portugal über Korsika, Griechenland, Dubai bis Südafrika, oder von Costa Rica, Peru bis nach Thailand, Japan und Australien. Nur gerade drei Reiseziele waren mit Norddeutschland, Island und Alaska in nördlicheren Gefilden zu finden.

Interessant auch die Angaben, dass Ferien zwar oft online gebucht werden, Bernerinnen und Berner aber bei etwas komplexeren Reisen oder fernern Zielen, nach wie vor gerne die Dienste eines Reisebüros in Anspruch nehmen.

Wer sich noch inspirieren lassen möchte: kommendes Wochenende findet die Ferienmesse in der BERNEXPO in Bern statt. Über 170 Ausstellende, darunter nationale und internationale Tourismusgrössen, laden zu einer Entdeckungsreise durch globale Vielfalt und lokale Highlights ein. Von den Polarregionen bis zum Mittelmeer, von etablierten Reisezielen bis hin zu exotischen neuen Destinationen, bietet die Messe alles, was das Reiseherz begehrt. Tickets sind vor Ort oder via ferienmesse.ch erhältlich.

Aus allen Antwortenden, die dem Flüsterer geschrieben haben, hat dieser 10 × 2 Tickets für die Ferienmes­se verlost. Die Gewinnerinnen oder Gewinner werden ihre Ticket-Codes heute per Mail erhalten.

Foto: Vasil Stanchev

Das Berner Netzwerk «Bärner KMU» heisst jetzt «Bärner Gwärb» und ist kräftiger denn je. Seien auch Sie Teil der Erfolgsgeschichte.

Wer als Unternehmer ein Networking ohne Zwang, dafür mit umso mehr Schub und Herzblut für die Hauptstadtregion sucht, ist beim Netztwerk «Bärner Gwärb» auch 2021 am richtigen Ort. Die Mitglieder stehen füreinander ein und stärken so die lokale Wirtschaft in und um die Hauptstadt. Dies gemäss dem Credo «Bärner für Bärner». Den mittlerweile fast 40 Macherinnen und Machern aus den verschiedensten Branchen ist zu dem ihre Präsenz in der Serie «Bärner Gwärb» im BärnerBär gemeinsam. Wichtig sind auch die Netzwerk-Anlässe, die alle vier Monate bei einem Mitglied stattfinden. Das Netzwerk «Bärner Gwärb» kann auf die beiden renommierten Partner HIV Kanton Bern und Berner Kantonalbank zählen.

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.