Schnellzugriff

Büssis grösster Fan ist ein Berner Kult-Musiker!

Am vorletzten Sonntag flimmerte die erste Ausgabe des neuen SRF-Comedy-Formats «Late Night Switzerland» über die Bildschirme. Die Kritik an Moderator Stefan Büsser und seinem Sidekick Michael Schweizer war gross. Die linke «WOZ» etwa schrieb, Büssi – so sein Spitzname – inszeniere sich als «Opfer feministischer Anfeindungen». Für die «NZZ» ist der 38-jährige Zürcher hingegen «ein Glücksfall». Unterstützung für den ehemaligen Radiomann kommt nun auch aus Bern: «Starkes Debut, Herr Büsser», schreibt niemand Geringeres als Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber auf Instagram, wie der Flüsterer gesehen hat. Und weiter: «Von wegen ‹Luft nach oben› … das behaupten die meisten Nichtschwimmer. Gratulation und fette Küsse ins ganze Team!» Büne geht sogar noch weiter und fordert: «Büssiformotherfuckerpresident». Foto: SRF/Gian Vaitl

Flüstere dem Bär etwas.

In der Flüstertüte berichtet der BärnerBär immer wieder über Gerüchte aus der Hauptstadt. Du hast etwas gesehen oder gehört, von dem der Bär wissen sollte? Hier kannst du es ihm flüstern!

Name und E-Mail-Adresse benötigen wir nur zur Korrespondenz. Diese Angaben werden wir nie veröffentlichen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.