Schnellzugriff

Als Medienpartner berichten wir auch dieses Jahr über das Gurtenfestival. Es startet in:

Tagen

Ganz viel «Jö» im Tierpark

Das erfreut den Flüsterer: Im Tierpark Bern herrscht «Jungtier-Boom». Langbeinige Elchkälber und wuschelige Wolfswelpen lassen momentan die Herzen der grossen und kleinen Tierpark-Besucherinnen und -Besucher höherschlagen.

Die Wölfin im Tierpark Bern hat am 26. April zwei Jungtiere geboren. Ihre ersten Wochen haben die Jungen im Tierpark Bern geschützt in einer der bereitgestellten Höhlen verbracht. Mit sechs bis zwölf Wochen erkunden die breittatzigen Jungwölfe allmählich ihre nähere Umgebung.

Neuigkeiten auch aus der Elchwelt! Nach einer Tragzeit von zirka acht Monaten wurden am 12. Mai zwei Elchkälber geboren. Bereits wenige Minuten nach der Geburt versuchen sie aufzustehen; nach etwa 20 Minuten folgen sie der Mutter. Wie alle Säugetiere trinken die Jungen anfangs ausschliesslich fettreiche Muttermilch – zwischen eineinhalb und drei Litern pro Tag! Bereits mit zwei bis drei Wochen fressen sie dann auch erste pflanzliche Nahrung.

Auch bei den Auerhühnern, Ziesel, Rothirschen, Steinböcken, Gämsen und Bezoarziegen freut sich der Tierpark über Nachwuchs. Und seit dem 4. Juni stakst auch das erste Wisentjungtier durch den Wisentwald.

Foto: Tierpark

Diesen Beitrag teilen

Weiterlesen

Mit neuem
E-Paper Reader!

WERBUNG

Flüstere dem Bär etwas.

In der Flüstertüte berichtet der BärnerBär immer wieder über Gerüchte aus der Hauptstadt. Du hast etwas gesehen oder gehört, von dem der Bär wissen sollte? Hier kannst Du es ihm flüstern!

Name und E-Mail-Adresse benötigen wir nur zur Korrespondenz. Diese Angaben werden wir nie veröffentlichen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.