Schnellzugriff

Als Medienpartner berichten wir auch dieses Jahr über das Gurtenfestival. Es startet in:

Tagen
Stadt Bern

Hansjörg Wyss ist Ehrenbürger

Der 88-jährige Unternehmer wird damit für seine Verdienste als Kulturfreund, Wissenschaftsförderer und Philanthrop geehrt. Dr. h.c. Hansjörg Wyss, geboren 1935, ist in Bern in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen. Nach einer erfolgreichen Karriere als Unternehmer ist der Harvard-Absolvent durch den Verkauf der Anteile seiner Medizinaltechnik-Firma zu einem beachtlichen Vermögen gekommen. Dieses setzte er immer wieder für bedeutende Investitionen im Dienste der Gesellschaft ein – insbesondere auch in seiner Heimatstadt Bern. In der Stadt Bern konnte dank seinen Beteiligungen das Kulturzentrum Progr entstehen. Bevor sich die Stadtberner Stimmbevölkerung 2009 für den Erhalt des Kulturzentrums ausgesprochen hatte, ermöglichte eine rasche Schenkung die Weiterführung des bestehenden Atelierhauses. Im Bereich der Wissenschaft engagiert sich die renommierte Wyss Foundation weltweit für den Umwelt- und Landschaftsschutz. Die Stiftung hat zum Ziel, bis 2030 einen Drittel der Landfläche der Erde und einen Drittel der Fläche der Ozeane unter Schutz zu stellen. Darüber hinaus unterstützt Wyss an verschiedenen Schweizer Hochschulen Institute und Initiativen im Bereich der Nachhaltigkeit. In Bern sowie an weiteren Standorten in Afrika, Südostasien und Südamerika entwickelt die Wyss Academy for Nature seit 2019 lokale Lösungen für dringliche globale Herausforderungen. Nach dem Verkauf seiner Medizinaltechnikfirma trat Hansjörg Wyss 2013 der philanthropischen Initiative «The Giving Pledge» bei. Diese vereint vermögende Personen, welche sich dazu verpflichten, einen Grossteil ihres Privatvermögens der Allgemeinheit zukommen zu lassen, anstatt dieses innerhalb der Familie zu vererben. Der Berner Gemeinderat würdigt Wyss’ Verdienste nun mit der Ehrenbürgerschaft der Stadt Bern. Die Ernennung zum Ehrenbürger erfolgte am 23. Mai 2024 im Rahmen einer offiziellen Zeremonie im Berner Rathaus und auch der Flüsterer gratuliert von Herzen.Foto: zvg

Mit neuem
E-Paper Reader!

WERBUNG

Flüstere dem Bär etwas.

In der Flüstertüte berichtet der BärnerBär immer wieder über Gerüchte aus der Hauptstadt. Du hast etwas gesehen oder gehört, von dem der Bär wissen sollte? Hier kannst Du es ihm flüstern!

Name und E-Mail-Adresse benötigen wir nur zur Korrespondenz. Diese Angaben werden wir nie veröffentlichen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.