Schnellzugriff

Israelkritische Organisation klärt über Hassrede auf

An sich ist es ja eine gute Idee: Kindern der 3. bis 9. Klasse der Stapfenacker-Schule in Bümpliz wird demnächst erklärt, wie mit «Hate Speech», mit Hassrede also, umzugehen sei. Darüber berichtete unter anderem «Der Bund». Das Problem: Durchgeführt wird der Workshop von Baba Academy – eine Organisation, die aus dem Online-Magazin «Baba News» heraus entstanden ist. Dessen zwei Macherinnen Albina Muhtari und Merita Shabani wiederum kritisierten kurz nach den Terrorangriffen der Hamas auf Israel Anfang Oktober 2023 den «Siedlerkolonialismus» des Landes, der «als Kontext» herangezogen werden müsse. Woraufhin der Kanton Bern seine finanzielle Unterstützung einstellte. Die Beleuchtung des Zytglogge in den israelischen Farben wiederum betitelten die beiden Frauen als «Hohn». Wie glaubwürdig also kann eine Organisation sein, die über «Hate Speech» aufklären will und gleichzeitig mit einer diskriminierenden Plattform kooperiert? Etwa so glaubwürdig wie ein veganer Pferdemetzger, meint der Flüsterer …
Foto: KEYSTONE/Peter Klaunzer

Flüstere dem Bär etwas.

In der Flüstertüte berichtet der BärnerBär immer wieder über Gerüchte aus der Hauptstadt. Du hast etwas gesehen oder gehört, von dem der Bär wissen sollte? Hier kannst du es ihm flüstern!

Name und E-Mail-Adresse benötigen wir nur zur Korrespondenz. Diese Angaben werden wir nie veröffentlichen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.