Schnellzugriff

Als Medienpartner berichten wir auch dieses Jahr über das Gurtenfestival. Es startet in:

Tagen
51. Internationales Parlamentarier-Fussballturnier

War er wirklich nicht wegen YB da?

Ist er das wirklich? fragte sich der Flüsterer, als er sich am Freitag das internationale Gekicke unter Parlamentariern auf dem Sportplatz «Spitz» anschauen wollte. Kein geringerer als Felix Magath, immerhin Europameister, Vizeweltmeister, mehrfacher Deutscher Meister (als Spieler und Trainer) und doppelter Europapokalsieger stand da nämlich lässig neben dem Fussballplatz. Ob er sich den nicht im falschen Stadion befinde, wollte der Flüsterer von der Fussballlegende wissen, schliesslich ist das Wankdorf nur ein paar hundert Meter entfernt, und die Young Boys seien bekanntlich auf Trainersuche. Ob das kein Job für ihn wäre. Nein, das sei nix für ihn, er coache hier den FC Bundestag, aber: «Ich würde vom Alter her schon noch ganz gut zu den Young Boys passen», scherzte der 71-Jährige gut gelaunt. Schade. Man stelle sich nur mal vor, wie «Quälix» Magath die YB-Kicker schon vor dem Frühstück drei Mal auf den Gurten jagt. Fit wären sie auf jeden Fall. Fit waren auch die vier Berner Vertreter im Dress des FC Nationalrat. Allen voran Lars Guggisberg. Der SVPler wirbelte ordentlich auf der linken! Flügelposition, auf der er sich mit dem sich etwas zurückhaltenden FDPler Christian Wasserfallen abwechselte. Im Mittelfeld zog SP-Vertreter Matthias Aebischer einsam und meist auch ohne Ball seine Kreise. Ihm war anzusehen, dass er sich auf dem Velo deutlich wohler fühlt als mit dem Ball am Fuss. Mehr Talent zeigte GLP-Mann Jürg Grossen auf der rechten! Seite, welche er unermüdlich wie ein fleissiges Bienchen beackerte.

Gewonnen haben das Turnier die Hünen aus Finnland. Die Schweiz, ganz die grosszügige Gastgeberin, hielt sich vornehm zurück und liess auch den Nachbarn aus Österreich und Deutschland den Vortritt. Einige Deutsche und Schweizer Politiker haben sich übrigens nach der etwas ruppigen Eröffnungspartie, die 1:1 endete, beim versöhnlich stimmenden Bierchen schon für ein Wiedersehen anlässlich des EM-Spiels zwischen den beiden Nationen am 22. Juli in Frankfurt verabredet.

Fotos: Daniel Zaugg

Mit neuem
E-Paper Reader!

WERBUNG

Flüstere dem Bär etwas.

In der Flüstertüte berichtet der BärnerBär immer wieder über Gerüchte aus der Hauptstadt. Du hast etwas gesehen oder gehört, von dem der Bär wissen sollte? Hier kannst du es ihm flüstern!

Name und E-Mail-Adresse benötigen wir nur zur Korrespondenz. Diese Angaben werden wir nie veröffentlichen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.