Schnellzugriff

Eröffnung allani Kinderhospiz Bern

Gutes tun und Einzigartiges erleben

Sechs namhafte Musik-Grössen geben ein exklusives Konzert und verzichten fürs allani Kinderhospiz auf ihr Honorar. Fotos: zvg

Bald ist es so weit und in Riedbach wird das erste Kinderhospiz der Schweiz eröffnet. Die Stiftung allani Kinderhospiz Bern wird Mitte Juni die ersten lebensverkürzend erkrankten Kinder und ihre Familien im frisch umgebauten allani-­Haus empfangen. Endlich also hat die Schweiz ein Kinderhospiz – und das soll gefeiert werden!

Das allani Kinderhospiz werde eine wichtige, grosse Lücke im Gesundheitswesen schliessen und für betroffene Familien ein Licht am Ende des Tunnels darstellen, erklärte allani-­Geschäftsführer André Glauser im letzten Dezember dem BärnerBär (19.12.23). Denn: «Nichtbetroffene können sich nicht vorstellen, was Kinder mit lebensverkürzenden Krankheiten und deren Familien – insbesondere auch deren Geschwister – in einer solchen Situation durchleben müssen. Nicht selten gerät das Konstrukt Familie komplett an seine Belastungsgrenzen. Ein Hospiz kann hier enorme Entlastung anbieten, indem die kranken Kinder tage- oder wochenweise in familiärer Umgebung professionelle gepflegt und liebevoll betreut werden. Die Familien können so durchatmen und ihre Batterien wieder aufladen.»

Termingerecht fertiggestellt
Nun steht die Eröffnung unmittelbar bevor, das Haus und das angrenzende Stöckli werden termingerecht fertiggestellt und zum Einzug bereit sein. Einzig die Umgebung bedarf noch der finalen Gestaltung, der Garten, die Wege und der Vorplatz sollen ebenso schön werden wie das Haus selbst. Damit auch hierfür das nötige Geld zusammen kommt, haben sich die allani-Verantwortlichen etwas Spezielles überlegt: Sie nutzen die Tage vor der Eröffnung, um im noch unbewohnten Bauernhaus sechs Charity-Anlässe – sogenannte «Wohnzimmer-Konzerte» ­– durchzuführen. Unterstützung er-
­halten sie vom bekannten Konzertveranstalter Phibe Cornu, der sich für diese Spendenaktion sofort begeistern liess und gleich die ersten Künstler kontaktierte. Was dann geschah, zeugt von der Notwendigkeit und Emotionalität des Projekts: Denn von Plüsch, über Anna Rossinelli, Steff La Cheffe und Seven bis hin zu Lucky Wüthrich und Dabu Fantastic haben alle angefragten Musiker sofort und ohne Honorarforderung begeistert zugesagt.

Mit Musik, Gastronomie und Herz
Für die Konzertgäste gibt es noch ein weiteres Highlight: Sie werden nämlich vorher noch kulinarisch mit einem Mehrgangmenu verwöhnt. Auch das auf höchstem Niveau: So zaubern unter anderem Markus Arnold von der Berner Steinhalle, Guy Estoppey, Weltmeister-Koch aus Zürich, sowie Domingo S. Domingo und Urs Messerli vom Mille Sens am Herd. Auch für die Getränke wird gesorgt, unter den Getränkesponsoren finden sich Vini Cappelletti, Casa Lusitania, die Brauerei Felsenau und die Matte Brennerei. Damit auch der Rahmen stimmt, werden Stefan Hofmänner oder Jenni Herren, beide vom SRF, durch den jeweiligen Abend führen. «Unser Ziel war, dass die Menschen, die sich hier finanziell engagieren, etwas bekommen, das man sonst nirgends kaufen kann und das als wunderbares Erlebnis im Gedächtnis bleibt», umschreibt André Glauser die geplanten «Wohnzimmerkonzerte». Ganz nach dem Motto: «Gutes tun und dabei Einzigartiges erleben». Und wer weiss, vielleicht wird es irgendwann später mal, im neu gestalteten Garten, auch ein Konzert mit Patent Ochsner geben. «Das wäre mein grosser Traum», sagt Glauser und fügt schmunzelnd an: «Und träumen darf man ja schliesslich immer!»

PROGRAMM

Musik & Kulinarik zu einem guten Zweck
Sechs namhafte Grössen der Schweizer Musikszene halten ein privates Benefiz-Konzert und schenken ihre Stimmen dem allani Kinderhospiz. Der Abend wird von renommierten Köchen kulinarisch gestaltet und begleitet.

Dienstag, 28. Mai 2024 (bereits ausverkauft!): Plüsch Gastronomie: Markus Arnold (Steinhalle Bern)

Mittwoch, 29. Mai 2024: Lucky Wüthrich (Quartett)
Gastronomie: Guy Estoppey
(Weltmeister-Koch 2022/Zürich)

Donnerstag, 30. Mai 2024: Seven (Duo)
Gastronomie: Lorenzo Malorgio,
Maurice Rota (Kirchenfeld Bern)

Montag, 3. Juni 2024: Steff La Cheffe (Trio)
Gastronomie: Yanick Mumenthaler, Adrian Junker
(GnussBistro – Stiftung für Betagte Münsingen)

Dienstag, 4. Juni 2024: Anna Rossinelli (Trio)
Gastronomie: Urs Messerli, Domingo S. Domingo (Mille Sens)

Mittwoch, 5. Juni 2024: Dabu Fantastic (Duo)
Gastronomie: Marcel Möri (Stadthaus Nidau AG)
Durch den Abend begleiten jeweils Stefan Hofmänner
oder Jenni Herren

Weitere Partner dieser einzigartigen Abende:
Beverages, Vini Cappelletti, Trallala Naturweine, Casa Lusitania, Mille Vins, Brauerei Felsenau, Matte Brennerei, Konzert-Technik, Showtech, Kiesen

Programm
18.00 Uhr Eintreffen der Gäste
18.30 Uhr Vorstellung Künstler:innen/Kochteams/«allani»
19.00 Uhr Dinner
20.45 Uhr Konzert
21.45 Uhr Ausklingen
22.30 Uhr Ende

Anmeldung & Charity-Beitrag
Jedes Konzert verfügt über 30 Plätze à je 500 Franken. In diesem Betrag enthalten ist ein Mehrgangmenu inkl. Getränke und eine Stunde bester Unterhaltung mit renommierten Künstler:innen. Alle Erträge fliessen direkt ins allani-Projekt und ermöglichen eine liebevolle Aussengestaltung der Umgebung rund um die Liegenschaft.

Da die Plätze begrenzt sind, werden sie nach dem «first come, first serve»-Prinzip vergeben: Mehr erfahren und anmelden

ALLANi

Was heisst eigentlich allani?
Allani war die Göttin der Unterwelt der Hurriter, eines bronzezeitlichen Volkes im Alten Orient. Als Wächterin des Tores zur Unterwelt begleitete sie den Übergang vom Diesseits ins Jenseits.

Und warum die Pusteblume?
Die Pusteblume steht als Symbol für das Loslassen und die Vergänglichkeit, aber sie soll auch Symbol für den Neuanfang sein.
Weitere Informationen zum allani:

Neuer E-Paper Reader!

WERBUNG

Flüstere dem Bär etwas.

In der Flüstertüte berichtet der BärnerBär immer wieder über Gerüchte aus der Hauptstadt. Du hast etwas gesehen oder gehört, von dem der Bär wissen sollte? Hier kannst du es ihm flüstern!

Name und E-Mail-Adresse benötigen wir nur zur Korrespondenz. Diese Angaben werden wir nie veröffentlichen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.