Schnellzugriff

Das Thema Steuerplanung interessierte: rund 400 Mitglieder des HEV Bern und Umgebung folgten der Einladung ins Berner National. Insbesondere die Anwesenheit der zwölf Steuerexperten wurde sehr geschätzt. Individuelle Auskunft gaben: Philipp Beck und Isabelle Seiler (beide T+R), Daniel Wägli und Eliane Ziehli (beide BDO), Martin Kistler und Timon Guggisberg (beide EY), Claudia Büchi und Adrian Schurter (beide G+S), Maxi Müller und Frank Roth (beide KPMG), Simone Kägi und Demian Blaser (beide PwC).
HEV-Steuerveranstaltung 2024

«Steuerplanung kann Steuern sparen!»

Ein Eigenheim zu besitzen ist grundsätzlich eine schöne Sache. Aber in Sachen Steuererklärung gilt es hierbei doch einiges zu beachten und man ist gut beraten, wenn man sich eingehend informiert.

Genau das konnten am Montagabend letzter Woche die Mitglieder des Hauseigentümerverbandes Bern und Umgebung (HEV). Und sie kamen in Scharen. Fast 400 waren es an der Zahl und damit so viele wie noch nie. «Vermutlich wollen die Leute im Zuge der allgemeinen Teuerung sichergehen, dass sie ihre Steuererklärung optimal ausfüllen können. Ausserdem gab es doch einige steuerliche Neuerungen, gerade auch was den Bereich der alternativen Energieproduktion angeht», vermuten Adrian Haas und Lukas Manuel Herren vom Vorstand des HEV. Steuerexperte Philipp Beck von der T+R AG zeigte in seinem Referat dann auch anschaulich auf, wo überall Stolpersteine liegen und was es zu beachten gilt. «Eine gute Steuerplanung kann Ihnen helfen, Steuern zu sparen», fasste er seine Voten zusammen. Wer noch spezifische Fragen zu seiner eigenen Steuersituation hatte, konnte sich anschliessend von den insgesamt zwölf anwesenden Steuerexpertinnen und Steuerexperten individuell beraten lassen. Krönender Abschluss dieses interessanten Abends machte auch dieses Jahr ein sensationell feines Risotto.

Fotos: Fabian Hofmann, Alle Bildlegenden von links nach rechts

Diesen Beitrag teilen

Flüstere dem Bär etwas.

In der Flüstertüte berichtet der BärnerBär immer wieder über Gerüchte aus der Hauptstadt. Du hast etwas gesehen oder gehört, von dem der Bär wissen sollte? Hier kannst du es ihm flüstern!

Name und E-Mail-Adresse benötigen wir nur zur Korrespondenz. Diese Angaben werden wir nie veröffentlichen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.