Schnellzugriff

Als Medienpartner berichten wir auch dieses Jahr über das Gurtenfestival. Es startet in:

Tagen
2. Liga Regional Gruppe 1

Ein «süsser» Sieg

Kanice Streit bejubelt mit Mitspielern und Fans den Sieg über Ostermundigen. Fotos: Oliver Schneider

Worb und Ostermundigen gingen mit dem bitteren Geschmack einer Niederlage im Gepäck in diese Partie. Wiedergutmachung war das Gebot der Stunde. Nur vier Punkte trennten die Teams vor dem Anpfiff. Für den SC Worb war die Devise klar: Ein Sieg über Ostermundigen würde ihnen den vorzeitigen Klassenerhalt sichern.

Ein besonderer Anreiz sorgte für zusätzliche Motivation. Cagtay Iric, Trainer des SC Worb, hatte dem Nachwuchs versprochen: Wenn sie ordentlich Stimmung machen und die Mannschaft gewinnt, gibt es für alle ein Eis. Entsprechend lautstark feuerten die jungen Fans ihr Team von der ersten Minute weg an.

Der SC Worb legte einen kontrollierten Start hin und übernahm das Zepter der Partie. Der FC Ostermundigen zog sich zurück und verteidigte geschickt im 4-4-2-System, wodurch Worb keinen Weg durch die gut gestaffelte Abwehr fand. In der 7. Minute unterlief Luigi Zanni ein fataler Querpass, den Ostermundigen antizipierte und sofort einen Konter einleitete. SC-Hüter Batuhan Ergül stand zu weit vor seinem Tor, wurde überlupft und Domenico Bucolo erzielte das 0:1. 120 Sekunden später gleiche Situation. Ostermundigen stach erneut in die Offensivbemühungen von Worb hinein, fing einen Querpass ab und versuchte wieder, den Torhüter zu überlupfen. Doch dieses Mal blieb Batuhan Ergül aufmerksam und konnte den Ball sicher halten.

Bollwerk hält, weniger ist mehr
Das Spiel wurde zunehmend zäher. Der SC Worb bemühte sich um offensive Lösungen, während der FC Ostermundigen mit schnellem Umschaltspiel gefährlich zu kontern versuchte. Die Partie wurde immer körperbetonter. In der 11. Minute traf Pascal Stadelmann mit einem Freistoss des FCO nur den Pfosten. Danach flaute das Spielgeschehen ab. Wiederholt drängte der SC Worb nach vorne, während der FC Ostermundigen auf Konter setzte, die jedoch sämtlich ungefährlich blieben.

In der 22. Minute war der FC Ostermundigen kurz davor, die Führung auszubauen. FC-Captain Chukwuemeka Nnodim köpfte nach einer perfekt getretenen Ecke den Ball wuchtig aufs Tor. Doch der Torhüter des SC Worb zeigte eine geniale Reaktion und vereitelte das sicher scheinende 0:2. Im direkten Gegenzug stürmte der SC Worb nach vorne und durchbrach mit schnellem Ballspiel die Abwehrkette des FC Ostermundigen. Loris Marending bekam die Chance. Sein angesetzter Schlenzer verfehlte den rechten Torpfosten nur um Haaresbreite.

Kommt nun die Belohnung?
Die zweite Halbzeit begann genauso, wie die erste endete. Der SC Worb agierte offensiv, während der FCO defensiv blieb. In der 50. Minute setzte Loris Marending seine Nummer 11 Ramon Streit im Strafraum gekonnt in Szene. Mit einem scharfen Pass hinter die Abwehr brachte er ihn in eine ideale Schussposition, und so erzielte er den Ausgleich zum 1:1.

Die zweite Halbzeit war geprägt von vielen Unterbrechungen, Ballverlusten und Fouls, wodurch kein Spielfluss zustande kam. Das Spiel verlagerte sich ins Zentrum, und Torchancen waren Mangelware. So springen wir direkt in die Schlussphase. In der 86. Minute erhielt Worb einen Freistoss von rechts. Loris Marending brachte die Hereingabe präzise auf den Kopf des aufgerückten Verteidigers Kanice Streit, der wuchtig einköpfte. Der FCO-Torhüter Rafael Aegerter hatte gegen diesen kraftvollen Kopfball keine Chance. Der SC Worb sicherte sich mit dem 2:1-Sieg nicht nur drei wichtige Punkte und den vorzeitigen Klassenerhalt, sondern auch eine süsse Belohnung für den lautstarken Nachwuchs. Jubelnd feierten die Kinder den Erfolg ihrer Mannschaft – und natürlich das verdiente Eis.

Oliver Schneider

AUFSTELLUNG

SC Worb: Batuhan Ergül; Mattia Alvarez, Kanice Streit, Ehizele Oyamendan, Ali Mehdi, Enes Iric, Luigi Zanni, Loris Marending, Florim Zeneli, Ramon Streit, Arjanit Heta; Recep Seker, Neal Linder, Zemichael Abebaw, Andrea Cina, Ruben Carballo, Cagtay Iric, Manuele Crupi.

FC Ostermundigen: Rafael Aegerter; Yannik Gruber, Axel Garcia, Yanick Neuenschwander, Pascal Stadelmann, Chukwuemeka Nnodim, Sando Andrini, Christian Plüss,
Severin Burri, Aurel Siegenthaler, Domenico Bucolo; Joel Streit, Elias Jäger, Lars Bucher, Fabia Bertschi, Romeo Gassmann, Sékou Conde, Daniel Ma Lupal.

Mit neuem
E-Paper Reader!

WERBUNG

Flüstere dem Bär etwas.

In der Flüstertüte berichtet der BärnerBär immer wieder über Gerüchte aus der Hauptstadt. Du hast etwas gesehen oder gehört, von dem der Bär wissen sollte? Hier kannst Du es ihm flüstern!

Name und E-Mail-Adresse benötigen wir nur zur Korrespondenz. Diese Angaben werden wir nie veröffentlichen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.