Schnellzugriff

Shopping- und Erlebniscenter feiert Jubiläum: 15 Jahre Westside

Mit dem Jubiläumstram direkt ins Westside: Im ganzen Center finden anlässlich des 15-jährigen Bestehens viele Aktivitäten und Shows für Gross und Klein statt.

Am 8. Oktober 2008 wurde das Westside eröffnet. In den vergangenen 15 Jahren hat sich das Center mit den Bedürfnissen seiner Kundschaft gewandelt und verändert. Eines aber blieb: Westside wurde schon damals als Erlebnisdestination konzipiert und ist diesem Motto bis heute treu geblieben. Centerleiter Peter Gosteli über vergangene Zeiten, neue Mieter und zukunftsweisende Ideen.

Peter Gosteli, erinnern Sie sich noch an den Eröffnungstag von Westside?
Ja, sehr gut sogar! Ich war schon immer sehr nah am Westside, insbesondere vor seiner Eröffnung, als es darum ging, das entstehende Center mit passenden Mietern zu beleben.

Und seit wann zeichnen Sie nun für das Center verantwortlich?
Seit Mitte 2019, als sich abzeichnete, dass sich Globus verändern wird und damit auch fürs Westside grössere Änderungen anstehen.

Gehen wir nochmals zurück an den Anfang. Schon damals wurde Westside als Destination geplant und umgesetzt. Wie sich heute zeigt, war das goldrichtig?
Ja, sowohl die Architektur als auch das Konzept waren damals ziemlich visionär. Geplant wurde das Westside als ein urbanes Zentrum zwischen Stadt und Land und stand schon bei seiner Eröffnung für mehr als «nur» Einkaufen. Es sollte seit je her ein zeitgemässer Ort sein, welcher die Konzepte von Einkaufen, Unterhaltung, Wellness und Zusammenleben neu definiert.

Zu Beginn gab es dazu aber auch kritische Stimmen?
Wir hörten oft die Frage, ob ein solch neues Konzept mit der gewagten Architektur in dieser Region erfolgreich sein kann. Heute wissen wir: Westside ist erfolgreich, war der Zeit voraus und zieht jährlich rund fünf Millionen Besuchende an. Unser konzeptionell wie architektonisch aussergewöhnliches Center ist etabliert und hat sich zu einem gefragten Anziehungspunkt entwickelt.

Wofür steht Westside denn heute?
Westside steht nach wie vor für Erlebniswelten – ein lebendiger Ort für Genuss, Dienstleistungen, Unterhaltung  und Wohlbefinden, an dem die Menschen ihre Zeit individuell verbringen und sich von innovativen Konzepten inspirieren, verwöhnen und unterhalten lassen.

Dennoch hat sich, verglichen mit dem Anfang, das Center massiv verändert.
Zum Glück! Denn ein Center sollte niemals ein statisches Konstrukt sein. Es soll und muss sich permanent wandeln und verändern. Denn das tun auch die Kundenbedürfnisse: Neue Marken entstehen, andere kommen aus der Mode … es ist wichtig, dass man da am Ball bleibt und auch immer wieder Neues anbieten kann.

Und trotzdem sind noch einige Mieter aus den Anfängen mit dabei?
Effektiv, es sind noch mehr als ein Drittel der schon bei der Eröffnung anwesenden Miet-Partner an Bord. Sie haben sich mit dem Westside stetig weiterentwickelt. Als Destination «des entgrenzten Alltags» veränderten wir unsere Flächen und Räume besonnen, aber konsequent in Richtung neuer Bedürfnisse, Vielseitigkeit und Individualität.

Welches waren denn die letzten grossen Veränderungen und wie sind diese bei der Kundschaft angekommen?
Da ist sicher die Transformation zu nennen, die durch den Rückzug von Globus eingeleitet wurde. Und ich bin sehr stolz, dass wir sogar während der Corona-Zeit gut 7800 Quadratmeter Verkaufsfläche neu vermieten konnten. Es entstanden 16 attraktive Teilflächen mit neuen, innovativen Miet-Konzepten. Diese werden von unseren Kundinnen und Kunden sehr geschätzt.

Und welche künftigen Veränderungen wird es geben, können Sie dazu schon was sagen?
Es wird immer wieder Veränderungen geben, das ist, wie erwähnt, durchaus gewollt. Nur so bleibt ein Center spannend und kann auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse reagieren.

Nun gibt es aber erst mal Grund zum Feiern: Warum lohnt sich ein Besuch im Westside?
Gerade jetzt während der Schulferien ist ein Ausflug ins Westside eine gute Idee: Im ganzen Center finden Aktivitäten und Shows für Gross und Klein statt.

Den Abschluss bildet Ende Oktober das grosse Jubiläumsweekend vom 26. bis 29. Oktober …
Genau. Von Donnerstag bis Sonntag gibt es viele Highlights – zum Beispiel eine Verlosung, bei dem es Preise im Gesamtwert von 85 000 Franken zu gewinnen gibt. Am Sonntag, 29. Oktober, ist die gesamte Destination geöffnet und in allen Stores läuft ein grosser Sonntagsverkauf mit attraktiven Angeboten. Ausserdem können die Besucherinnen und Besucher gegen die bekannten Radio-Energy-
Morgenshow-Moderatoren Moser und Schelker antreten und zu verschiedensten Themen ihr Wissen präsentieren. Und noch vieles mehr…

Alle Infos zum grossen Jubiläums-Weekend finden sich auf westside.ch/15

Flüstere dem Bär etwas.

In der Flüstertüte berichtet der BärnerBär immer wieder über Gerüchte aus der Hauptstadt. Du hast etwas gesehen oder gehört, von dem der Bär wissen sollte? Hier kannst du es ihm flüstern!

Name und E-Mail-Adresse benötigen wir nur zur Korrespondenz. Diese Angaben werden wir nie veröffentlichen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

DER BÄRNERBÄR NEWSLETTER

Melde Dich jetzt für den bärenstarken Newsletter an und erhalte 1x wöchentlich die spannendsten Geschichten aus Bern direkt per Mail.